Oblaten des hl. Franz von Sales
Hauptstrasse 40
Postfach 300
3186 Düdingen

Tel. +41 (0)26 492 50 90
Fax +41 (0)26 492 50 90

thaddaeusheim(at)osfs.ch

Franz-Sales-Broschüre

Uns sind viele Schriften, Briefe und Gesprächsnotizen des hl. Franz von Sales erhalten geblieben und in 12 Bänden in die deutesche Sprache übersetzt.

Aus dieser reichen Quelle salesianischer Spiritulität veröffentlichen wir jährlich zu einem ausgewählten Thema ein bebildertes Spruchheft mit Zitaten des hl. Franz von Sales.
Diese geheftete Broschüre im A6-Format ist gut geeignet und kann parktisch z.B. der Korrespondenz beigelegt werden.

Die Broschüren können zu CHF 3.00 im Thaddäusheim bestellt und bezogen werden.

2010 Tragen und getragen werden

Der Mensch als soziales Wesen bedarf einer Gemeinschaft, weil er erst im Wechsel von Liebe schenken und Liebe empfangen sein tiefeigenes Menschsein erfahren kann. Unser Zusammenleben wird durch die eigenen Unzulänglichkeiten wie die der anderen ständig gestört. Missmut hier, Missverständnis dort – Menschsein bleibt ein lebenslanger Lernprozess des Liebens.
Durch die Gründung des Ordens der «Visitation» wollte der hl. Franz von Sales eine Gemeinschaft gründen, die sich in einem von Liebe und Achtung geprägten Zusammenleben intensiv übt. Er verlangte von den ersten Schwestern daher nur das Gelöbnis der dreifachen Liebe zu Gott, zu den Mitmenschen und zu sich selbst. Wie Jesus sagte, dass durch die Befolgung dieses Liebensgebotes alle anderen Gebote erfüllt werden, so war der hl. Franz von Sales überzeugt, dass das gesamte Leben in Gemeinschaft mit diesem einfachen Gelöbnis geregelt werden kann.
2009: In Bildern Sprechen
Weitere Ausgaben:
2009: In Bildern Sprechen 2008: Blühe, wo Du gepflanzt! 2007: In dunklen Stunden 2006: Vertrautheit mit Gott 2005: Innehalten 2004: Trag oft dein Herz zu ... 2003: In allem ist Gott 2002: Bleiben wir im Glauben 2001: Das Kreuz ein Symbol 1999: Schritt für Schritt